Coworking im SCHAUFENSTER

In seiner Ausgabe vom Sonntag, dem 19. Juli 2020, veröffentlicht das Wolfenbütteler SCHAUFENSTER gleich zwei Pressemitteilungen des Landkreises Wolfenbüttel, die unmittelbar mit dem DSTATION KreativCampus zusammenhängen.

Die Mitteilung mit der Überschrift „CoWorking im ländlichen Raum – eine attraktive Option für Arbeitgeber“ (hier nachlesen) erklärt, was unter Coworking-Spaces zu verstehen ist, für wen sie interessant sind und welche Vorteile sie bringen. Im Fokus steht ganz klar das Potenzial für den Landkreis Wolfenbüttel. Denn dieser sieht die enorme Innovationskraft hinter der neuartigen Arbeitsform, die nicht nur für Selbstständige, sondern auch für Unternehmen an Attraktivität gewinnt.

Die Mitteilung mit der Überschrift „Lab4Land Accelerator startet Bewerbungsphase für Startups auf dem Land“ (hier nachlesen) berichtet zum Einen darüber, was demnächst hier bei uns stattfinden soll: Junge Teams mit frischen Ideen und vier Wochen Zeit werden ihr Ziel verfolgen, zu reifen und zu wachsen. Gemeinsam mit dem Zukunftsfond Asse und der CoWorkLand eG helfen wir ihnen dabei. Zum Anderen erklärt der Artikel, welches Potenzial in ländlichem Coworking steckt – und welche Rolle wir, der DSTATION KreativCampus, dabei einnehmen.

Apropos; mittels einer Online-Umfrage (hier teilnehmen) evaluiert der LK Wolfenbüttel noch bis zum 09. August den Bedarf an Coworking-Spaces in unserer Region.

Vielen lieben Dank an das Wolfenbütteler SCHAUFENSTER für das Drucken der Mitteilung mitsamt Foto der beiden strahlenden Gesichter hinter unserem DSTATION KreativCampus. Wir hoffen, dass die Zeitungsartikel auf großes Interesse gestoßen sind. Es ist so schön zu sehen, dass Coworking zunehmend in den Fokus der Öffentlichkeit rückt.

© 2020 DSTATION