CoWorkLand positioniert sich

Unsere Partnerin CoWorkLand eG hat sich mit der German Coworking Federation e.V. und dem Netzwerk Zukunftsorte e.V. zum Bündnis für Neue Arbeit auf dem Land zusammengeschlossen. Die Vision: Ein Recht auf mobiles Arbeiten für alle. Um das zu erwirken, veröffentlichten sie nun ein Positionspapier.

Die Corona-Krise verändert die Arbeitswelt! Plötzlich ist uns allen das Home-Office ein Begriff. Dank der Digitalisierung können wir dort arbeiten, wo wir leben, und müssen nicht mehr jeden Tag zur Arbeit pendeln. Das Leben auf dem Land wird wieder attraktiver. Doch nicht alle wollen oder können im Home-Office arbeiten. Die Alternative: Coworking-Spaces auf dem Land!

Das Bündnis für Neue Arbeit auf dem Land sieht allerdings die Nachhaltigkeit dieser Veränderung gefährdet, denn „nur wenn sich wichtige Rahmenbedingungen ändern, werden wir nach Corona eine neue, nachhaltigere und menschengerechtere Arbeitswelt jenseits der städtischen Bürotürme erleben!“ Und deshalb fordern sie u. a.:

·       Die Einführung einer „Dableib-Pauschale“

·       Das Recht auf mobiles Arbeiten

·       Beibehalten der Vertrauensarbeitszeit

·       Arbeitsgerechtigkeit für Menschen ohne möglichem Home-Office

Insgesamt stehen über 35 Unterzeichnende unter dem Positionspapier. Und auch wir stehen voll und ganz dahinter! Wer die Forderungen nachlesen möchte, findet die Stellungnahme (hier) und das Positionspapier (hier) auf der Homepage der CoWorkLand eG.

#zukunftdescoworkings

© 2020 DSTATION